Rückblick:

Ein gewaltfreier Weg aus dem Konflikt zwischen Islam und Christentum

Anhand eines Buchs des australischen Autors Dave Andrews

Die Münstergemeinde Basel, die Evangelische Allianz Basel-Stadt und Servants Switzerland luden ein.
Donnerstag, 8. März 2018, 19.30 Uhr Münstersaal, Bischofshof, Rittergasse 1, 4051 Basel

Der Autor Dave Andrews schrieb 2015 aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Zusammenleben mit muslimischen Glaubensschwestern und -brüdern ein spannendes Buch mit dem provokanten Titel «The Jihad of Jesus: The Sacred Nonviolent Struggle for Justice», zu deutsch «Der Jesus-Dschihad: Der gewaltfreie Weg aus dem Konflikt zwischen Islam und Christentum». 2017 ist dieses Buch auf Deutsch erschienen. Im März 2018 war der Autor persönlich zu Gast in Basel und zeigte im vollbesetzten Münstersaal auf, wie aus seiner Sicht der gewaltfreie Weg aus dem Konflikt zwischen Islam und Christentum verlaufen kann. Dank Übersetzung ins Deutsche und anschliessender Diskussionsrunde bestand die Gelegenheit, Fragen zu vertiefen, was in der Publikumsdiskussion wie auch während dem Apéro rege genutzt wurde.


Nach der Begrüssung durch Münsterpfarrerin Caroline Schröder Field war das Mikrofon frei für Dave Andrews. Birgit Krombach übersetze nahtlos vom Englischen ins Deutsche, den Ausführungen des Autors wurde mit grosser Aufmerksamkeit gefolgt.


Christian Schneider von Servants Switzerland/Onesimo moderierte durch den Abend.


Dave Andres schilderte auf lebendige Weise, wie er aus persönlichen Erfahrungen und fundierter Recherche Kraft und Hoffnung schöpft für ein friedliches Leben zwischen Christentum und Islam.


Kerem Adıgüzel vom Verein Al-Rahman – mit Vernunft und Hingabe, fasste in kurzen Worten seinen Eindruck aus das Buch von Dave Andrews zusammen und reflektierte kritische Punkte.


Pfr. Edi Pestalozzi lud das Publikum zu einen Abschluss in Stille und Reflektion ein: «Was macht uns Angst, wo können wir vergeben, was hilft uns zu einem barmherzigen Blick auf unser vis à vis.»

Zum Buch: Dschihad – der Titel verstört zutiefst: Jesus und der Heilige Krieg? Dschihad steht von seiner ursprünglichen Bedeutung her auch für die Anstrengung auf ein bestimmtes Ziel hin. Bonhoeffer nennt es «Nachfolge». Kenntnisreich, differenziert und fundiert beleuchtet der bekennende Christ Dave Andrews einen hochaktuellen, verfahrenen Konflikt: den islamistischen Terror. Prägnant deckt er die Wurzeln des Fundamentalismus im Islam und Christentum auf und zeigt einen Weg aus dieser ideologischen Falle: den «Jesus-Dschihad» – den inneren, gewaltfreien und Freiheit schaffenden Weg der Gottesnachfolge.
Dave Andrews, Gerth Medien 2017, EAN/ISBN: 9783957342454

Download Buchbesprechnung